Zur Geschichte des Hauses:

Die Villa wurde 1879 vom damaligen Landrat Joseph Rolshoven für seine Frau Marie erbaut.

Er jedoch bereits zwei Jahre später durch die königliche Regierung nach Stralsund berufen und musste das Haus verkaufen. In den Wirren zweier Weltkriege folgte eine wechselhafte Geschichte. Unter anderem diente es nach dem 2. Weltkrieg den französischen Besatzungstruppen als „Delegues du Cercle d’Unterlahn“, dem Kreisdelegierten und Administratorenhaus.

Ab 1954 unterzogen sich hier dann Kur-Gäste einer Heilbehandlung nach den Methoden des „Lehmpastors“ Felke, der auch als Vater der Komplex-Homöopathie gilt. Felkes Kuren bestanden im Wesentlichen aus gesundheitlicher Ernährung und Bewegung im Freien. Viele seiner Anweisungen und sein Porträt können Sie übrigens auch in unserem Restaurant

 

1997 wurde die Villa aufwendig renoviert und als Hotel „Oranien“ neu eröffnet.

 

Seit Anfang 2017 hat Familie Kiessling die Leitung des Hauses übernommen.